Referenzbild

Leif Scheele: Regisseur

„Ich blicke nun auf über 15 Jahre erfolgreiche, professionelle Bühnen- und Kameraarbeit zurück, da war es nur eine Frage der Zeit, bis es mich auch auf die andere Seite des Regietischesverschlägt. Regelmäßige Ausflüge ins Regiefach lassen mich meinen Blickwinkel wechseln und überprüfen, sowie gesamtkonzeptionell eigene Geschichten erzählen.

Meine mehrjährige Praxiserfahrung als Schauspieler kommt in meiner Regiearbeit besonders meinen SchauspielerInnen sehr zugute: Durch mein besseres Verständnis ihrer Bedürfnisse in den Punkten Umgang, Wertschätzung, Motivation, Technik, Kommunikation, …

Meine Regiearbeiten zeichnen sich durch hohe zeitgenössische Relevanz, sauberes Handwerk, hohe Humoraffinität, schwungvolle Lösungen, Kenntnis der Bedürfnisse der jeweiligen Publikumszielgruppen aus, sowie geschickt ausbalancierte Dosis in Forderung und Abholung derselben.“

Referenzbild

2020

„DIE INSEL“ nach Motiven von Herbert George Wells

Freilicht-Sommertheater für die Kulturkate Pritzier
Die abenteuerliche Seereise des ambitionierten Umweltaktivisten Edward Prendick endet abruptinmitten des Südpazifik, als er mit seinem Forschungsschiff, der „Lady Vain“, Schiffbruch erleidet. Aus höchster Seenot durch die Ärztin Sally Montgomery gerettet, erreichen beide eine namenloseInsel, auf welcher Sally’s Arbeitgeber, der exzentrische Biologe Doktor Moreau, einer fragwürdigen Forschung nachgeht: Der Erschaffung des perfekten Menschen. Ein Kampf auf Leben und Todentbrennt, als Moreau’s Experiment sich erhebt, denn etwas Bestialisches lebt im dichten Blätterwerk des Dschungels.

Regie und Textfassung: Leif Scheele
Bühne: Carsten Willers
Ausstattung: Jane ThorunMusik: Henriette Thorun
Es spielen: Andreas Püst, Christina Einbock, Tom Pidde, Victoria Voigt und die Boizenburger Theaterkahn-Ensemble

Referenzbild

2016
„TRAUMSCHIFF T.NT - Eine musikalische Kreuzfahrt“

Musikalische Revue als Gastspiel für und in Kooperation mit dem Theater Lüneburg

Willkommen an Bord! Das Traumschiff T.NT sticht in See und begibt sich auf große Fahrt: Auf dem Pool-Deck tummelt sich bereits eine bunte Schar Passagiere zwischen Liegestuhl und nicht enden wollendem Buffet. Mit Schirmchencocktail, Bademoden und bunten Blumenketten macht sich Urlaubsstimmung breit. Sonnenverbrannte Pauschaltouristen mit dem Beschwerdebuch zur Hand, first-class-reisende Filmstars, die im Urlaub lieber unerkannt bleiben wollen, und attraktive Singles– bereit für eine Urlaubsliebelei – fehlen ebenso wenig wie der Kapitän und beschwingte Leichtmatrosen auf einem Boat-Trip in tropische Gefilde.

Strandperlen des deutschen Schlagers jagen sehnsüchtige Fernwehmelodien, bekannte Gassenhauer und Hafensongs, Inselklänge und internationale Sommerhits, zusammengestellt und präsentiert in einer rasanten Show von der Qualität eines karibischen Kurzurlaubs.

Regie und Textfassung: Leif Scheele
Musikalische Leitung: Gary Whiton
Es spielen und singen: Isabel Arlt, Dobrinka Kojnova-Biermann, Elke Tauber, Astrid Gerken, Leif Scheele, Gerhard Kensbock
Live-Band: Gary Whiton (drums), Sebastian Brand (bass), Benjamin Albrecht (keys), Martin Dohrmann (git)

2012-2013
„DER ROTE SALON“

12 Folgen eines monatlichen Extraformates für das Landestheater Lutherstadt Eisleben in Kooperation mit dem Cafe „Plan B“

Wenn das Publikum nicht ins Theater kommt, muss das Theater eben zum Publikum. In 12 Folgen des Extraformates „Der rote Salon“ trifft das Landestheater Eisleben tief in das Herz der Lutherstadt und präsentiert zu zeitlosen und aktuellen Lokalthemen fulminant bunte Abende: Kulturerhalt und Theaterverteidigung wird durch Science-Fiction-Klassiker behandelt, zeitlose Vielfalt durch ein riskant improvisiertes Konzert auf Zuruf, Weihnachtsvorfreude und-verdrossenheit mit Experteninterviews, Empörung durch einen ganzen Abend über den Ekel, Mansfelder Lebensfreude durch eine hochprozentige Lesung… hier bleibt kein Auge trocken, kein Experiment ungewagt und keine Kunstform außen vor: Musik, Comedy, Hochkultur, Kabarett, Publikumsbeschimpfung, Poesie und Perversion.

Referenzbild